. .

Ziele einer Fortbildungsordnung

Motivation


  • Lust auf Weiterbildung
  • Verbundenheit mit 3HO stärken 
  • Qualitätssicherung 
  • Setzen von Qualitätsstandards auf Vereinsebene, z.B. für die Anerkennung durch Krankenkassen 

Für Lehrkräfte,


  • die Bildungskurse aus dem Bereich des Kundalini Yoga und/oder andere aus der Lehre Yogi Bhajans stammende Bereiche besucht haben; 
  • die gegebenenfalls nachweisbare zusätzliche fachliche Kompetenzen besitzen, die für eine qualifizierte Wissensweitergabe anderer Themenbereiche als Kundalini Yoga erforderlich sind; 
  • die bei vorausgesetzter persönlicher Integrität in einem Annerkennungsverfahren ihre Eignung als Lehrkraft nachweisen müssen;
  • die entsprechend dem Thema ein vollständiges Kurskonzept dem FBO Gremium vorlegen; 
  • die Fortbildungskurse für die Zielgruppe YogalehrerInnen ausrichten; 
  • die in ihren Kursen entsprechendes Material zur Vertiefung des Themas anbieten (Handout, Kursbuch, etc.).