. .
Home > Kundalini Yoga > Warum Kundalini Yoga > Persönliche Wirksamkeit

Für ein gesundes Körper- und Lebensgefühl

Der Fokus in der Praxis des Kundalini Yoga liegt auf der nach innen gerichteten Aufmerksamkeit. Während des konzentrierten Nachspürens nach einzelnen Übungen beobachten Übende die auftretenden Effekte und Empfindungen, was zu einer verfeinerten Wahrnehmung führt. Unterstützt wird dies durch die Ausführung von Übungen mit geschlossenen Augen, was die Intensität äußerer Impulse mindert und es erleichtert, die Achtsamkeit bei sich selbst zu halten.

 

Kundalini Yoga beruht, ebenso wie Hatha Yoga, auf einem Jahrtausende alten System zur Harmonisierung des ganzen Menschen, und fördert nachweislich den Erhalt körperlicher und geistiger Gesundheit. Die Übungen und Meditationen aus dem Kundalini Yoga zielen darauf ab, die Selbstheilungskräfte und die Abwehrkräfte von Körper und Geist zu stärken und den persönlichen Entwicklungsprozess zu fördern.

 

Der Mensch entwickelt ein gesünderes Körper- und Lebensgefühl und ist besser in der Lage, für sich selbst, und damit für eigene Denk- und Verhaltensmuster Verantwortung zu übernehmen. Kundalini Yoga beeinflusst physiologische Prozesse im Menschen. Individuell angepasste Yogaübungen und Meditationen lassen sich ohne weiteres auf den jeweiligen Zustand einer Person abstimmen und unterstützen so den Heil- und Genesungsprozess, auf körperlicher Ebene genauso wie auf psychisch-mentaler Ebene.  Die energetisierende Wirkung führt zu mehr Elan und Wachheit und zu einer Stressreduktion.

 

Die wohltuenden Wirkungen sind unmittelbar für den Übenden spürbar.