. .
Home > Verein > 3HO Ombudsstelle

3HO Ombudsstelle - die erste Anlaufstelle für Beschwerden

Die 3HO Ombudsstelle ist eine erste Anlaufstelle für all diejenigen, die begründete Beschwerden über Kundalini Yoga LehrerInnen oder AusbilderInnen vorzubringen haben und bei denen eine Konfliktlösung bisher schwierig oder nicht möglich war. Insbesondere behandelt die Ombudsstelle Verletzungen oder Verstöße von YogalehrerInnen und AusbilderInnen gegen den „Code of Ethics“ und die Berufsordnung, zum Beispiel in Fällen von sexuellen Übergriffen, psychischer Manipulation, finanziellen Unregelmäßigkeiten, potentiellen Straftaten und Machtmissbrauch.

 

Unsere Ombudsstelle befindet sich zurzeit in einer Umstrukturierungsphase. Deshalb ist bis auf weiteres eine Annahme und Bearbeitung von Beschwerden nur bedingt möglich.

 

Eine engagierte Arbeitsgruppe "Schutzkonzept" erarbeitet ein Schutzkonzept für den 3HO Deutschland e.V. Ziel ist es, eine gut funktionierende, klar strukturierte, neutrale und professionelle Beschwerdestelle als Teil des Schutzkonzeptes für den 3HO Deutschland e.V. aufzubauen.

 

Falls Du eine Beschwerde vorbringen möchtest, sende eine Mail an ombudsstelle(at)3ho(dot)de, in der Du kurz den Beschwerdeanlass schilderst und um Kontaktaufnahme bittest. Die Ombudsfrau Heike Gess wird sich anschließend kurzfristig bei Dir melden.  

lachende Frau mit Locken

Heike Gess

Vita

 

Möglich wäre auch, sich an die internationale Beschwerdestelle Ethics & Professional Standards (EPS) zu wenden.

 

Über weitere Entwicklungen bezüglich des Aufbaus des Schutzkonzepts und einhergehende Veränderungen der Ombudsstelle werden wir an dieser Stelle oder in Newslettern informieren.

Nach oben